Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Chromis agilis Riffbarsch

Chromis agilis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Moreea, Französich-Polynesien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers zsispeo (François Libert) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11862 
Wissenschaftlich:
Chromis agilis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Agile chromis, Reef Chromis 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > agilis (Art) 
Erstbestimmung:
Smith, 1960 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Japan, Johnston-Atoll, Korallenmeer, La Réunion, Lord Howe Insel, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Moorea, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Osterinsel (Rapa Nui), Palau, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland, Rapa, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Seychellen, Tansania, Tonga, Tuamotu-Archipel, Wake-Atoll 
Meerestiefe:
1 - 65 Meter 
Größe:
bis zu 7,5cm 
Temperatur:
23,9°C - 29°C 
Futter:
Algen, Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-28 10:06:13 

Haltungsinformationen

Dieser kleine Riffbarsch ist sicherlich ein Farbblitz in jedem Aquarium, mit jeder Drehung kommt seine schöne goldene Färbung hervor, er ist ähnlich leicht zu halten, wie der beliebte Chromis virides.
Man sollte den Barsch immer in einer Gruppe von 3 oder mehreren Tieren halten, da sie es so aus dem Meer gewohnt sind.
Sener natürlichen Umgebung entsprechend, benötigt Chromis agilis viel freie Schwimmfläche, aber auch Rückzugsmöglichkeiten, die durch den Riffaufbau einfach zu schaffen sind.
Korallen oder Garnelen werden vom Barsch nicht belästigt, Chromis agilis gilt als friedlicher Riffbewohner.
Neben der üblichen fleischigen Ernährung kommen auch Algenflocken in der Frage, es ist sinnvoll, das Futter von Zeit zu Zeit zu vitaminisieren.

Wir freuen uns auf zahlreiche Haltungserfahrungen.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis agilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis agilis