Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair Whitecorals.com

Cheilodactylus francisi Fingerflosser

Cheilodactylus francisi wird umgangssprachlich oft als Fingerflosser bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Comets Hole, Lord Howe Island Lagune, Australien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Graham Edgar, Reef Life Survey, Australien (Copyright Graham Edgar) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11461 
Wissenschaftlich:
Cheilodactylus francisi 
Umgangssprachlich:
Fingerflosser 
Englisch:
Blacktip Morwong, Masked Moki 
Kategorie:
Fingerflosser 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Cheilodactylidae (Familie) > Cheilodactylus (Gattung) > francisi (Art) 
Erstbestimmung:
Burridge, 2004 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, Kermadecinseln, Lord Howe Insel, Neukaledonien, Norforkinsel, Tasmansee 
Meerestiefe:
6 - 88 Meter 
Größe:
bis zu 50cm 
Temperatur:
0°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-09 17:08:32 

Haltungsinformationen

Cheilodactylus francisi ist ein in Australien, den Norforkinseln und Neukaledonien endemisch vorkommender Fingerflosser, der sich im Meer, trotz seiner Größe von bis zu 50cm, eher auf kleineres Zooplankton wie Masis und Krill spezialisiert hat.

Die Gestalt dieses Fisches kann als "buckelig" mit schwarzen und weißen, schräg verlaufenden Balken, bezeichnet werden, wobei der hinterste schwarze Balken am größten ist.

Cheilodactylus francisi lebt bevorzugt im Korallenriffen und felsigen Riffen.

Dieser Fingerflosser wird nicht gezielt importiert.

Ähnliche Art: Cheilodactylus vestius

Synonym: Goniistius francisi (Burridge, 2004)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilodactylus francisi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cheilodactylus francisi