Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Sinularia leptoclados Weichkoralle

Sinularia leptoclados wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 720 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11427 
AphiaID:
209981 
Wissenschaftlich:
Sinularia leptoclados 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Finger-lobed Soft Coral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Sinularia (Gattung) > leptoclados (Art) 
Erstbestimmung:
(Ehrenberg, ), 1834 
Vorkommen:
Ägypten, Indopazifik, Madagaskar, Marshallinseln, Mauritius, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Queensland, Rotes Meer, Sansibar, Saudi-Arabien, Seychellen, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania 
Meerestiefe:
2 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Fotosynthese , Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 720 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Sinularia abhishiktae
  • Sinularia acetabulata
  • Sinularia acuta
  • Sinularia agilis
  • Sinularia andamanensis
  • Sinularia anomala
  • Sinularia arborea
  • Sinularia arctium
  • Sinularia australiensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-03-04 14:15:33 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Sinularia leptoclados sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Sinularia leptoclados interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Sinularia leptoclados bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Sinularia leptoclados ist eine weit verbreitete Weichkoralle, die uns im Fachhandel - unter diesem Namen zumindest - noch nicht begegnet ist.
Aufgrund der gesammelten Erfahrungen mit anderen Sinularia-Arten sollte Sinularia leptoclados aber im Aquarium ebenfalls gut gedeihen können.
Wir sind sehr gespannt, ob vielleicht einer unserer User Erfahrungen mit Sinularia leptoclados gemacht hat.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist diese Weichkoralle jedoch von sehr großem Interesse, da sie - zumindest in Form von kultivierten Tieren - ein besonderes Terpenoide beinhaltet.
Terpenoide können im Bereich der Humanmedizin, der Lebensmittelindustrie und der kosmetischen Industrie eingesetzt werden.
Sowohl aus Pflanzen (z.B. Wachholder) als auch aus Tieren (Weichkorallen) lassen sich Terpenoide extrahieren und verarbeiten.

Es gilt inzwischen als sehr sicher, dass in Zukunft viele weitere und hochwirksame Medikamente aus marinen Pflanzen und Tieren gewonnen werden können, ein sehr stichhaltiges Argument, um unsere Meere und Ozeane besser zu schützen als bisher.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sinularia leptoclados

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sinularia leptoclados