Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Corallium secundum Rote Koralle

Corallium secundum wird umgangssprachlich oft als Rote Koralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers NOOA Ocean Explorer / National Exploration and Research (Copyright NOOA Ocean Explorer) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11395 
Wissenschaftlich:
Corallium secundum 
Umgangssprachlich:
Rote Koralle 
Englisch:
Pink coral 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Coralliidae (Familie) > Corallium (Gattung) > secundum (Art) 
Erstbestimmung:
Dana, 1846 
Vorkommen:
Hawaii, Mittelmeer 
Meerestiefe:
350 - 1500 Meter 
Größe:
30 cm - 80 cm 
Temperatur:
3°C - 14°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Meeresschnee , Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang III (Individuen oder entsprechende Produkte aus dem genannten Land benötigen eine Ausfuhrgenehmigung, aus anderen Ländern ist ein Herkunftszertifikat notwend) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Corallium abyssale
  • Corallium bathyrubrum
  • Corallium bayeri
  • Corallium borneanse
  • Corallium boshuense
  • Corallium carusrubrum
  • Corallium ducale
  • Corallium gotoense
  • Corallium halmaheirense
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-19 15:25:40 

Haltungsinformationen

Corallium secundum ist eine Tiefseekoralle, die im Nordpazifik, um Hawaii, heimisch ist und dort in sehr großen Tiefen vorkommt.
Diese Korallen lassen sich nur mit einem Tiefsee-U-Boot filmen und zur Bestimmung und Untersuchung einsammeln.
Daher werden auch nur sehr wenige Menschen das Glück haben, die azooxanthellate Koralle einmal persönlich im lebenden Zustand zu sehen.

Sealifebase gibt neben Hawaii auch das Mittelmeer als Vorkommensgegend für Corallium secunduman.

Wir bedanken uns bei der NOOA Ocean Eyplorer für das ersten Foto dieser Koralle.

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corallium secundum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Corallium secundum