Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Nidalia dofleini Weichkoralle

Nidalia dofleini wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Osezaki, Japan

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Izuzuki Diver, Satoshi Yamamoto, Japan Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11337 
AphiaID:
-999 
Wissenschaftlich:
Nidalia dofleini 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Softcoral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Nidaliidae (Familie) > Nidalia (Gattung) > dofleini (Art) 
Erstbestimmung:
Kükenthal, 1906 
Vorkommen:
Flores, Indonesien, Japan 
Meerestiefe:
0 - 150 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Nidalia agariciformis
  • Nidalia alciformis
  • Nidalia aurantia
  • Nidalia borongaensis
  • Nidalia celosioides
  • Nidalia deichmannae
  • Nidalia dissidens
  • Nidalia duriuscula
  • Nidalia expansa
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-14 21:16:22 

Haltungsinformationen

(Kükenthal, 1906)

Synonyme:
Bellonella (Eleutherobia) dofleini (Kükenthal, 1906)
Bellonella dofleini (Kükenthal, 1906)
Eleutherobia dofleini (Kükenthal, 1906)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nidalia dofleini

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nidalia dofleini