Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com

Stylochus plessissii Strudelwurm

Stylochus plessissii wird umgangssprachlich oft als Strudelwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Stylochus plessissii, 2017

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Xavier Salvador (fundaciomar) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11267 
AphiaID:
142854 
Wissenschaftlich:
Stylochus plessissii 
Umgangssprachlich:
Strudelwurm 
Englisch:
Flatworm 
Kategorie:
Strudelwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Platyhelminthes (Stamm) > Rhabditophora (Klasse) > Polycladida (Ordnung) > Stylochidae (Familie) > Stylochus (Gattung) > plessissii (Art) 
Erstbestimmung:
Lang, 1884 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 1,5cm 
Temperatur:
4°C - 25°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Stylochus californicus
  • Stylochus ellipticus
  • Stylochus exiguus
  • Stylochus franciscanus
  • Stylochus frontalis
  • Stylochus oculiferus
  • Stylochus tripartitus
  • Stylochus zebra
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-16 19:23:24 

Haltungsinformationen

Stylochus plessissii Lang, 1884

Stylochidae ist eine Familie von Strudelwürmern, die 6 Gattungen und 36 bekannte Arten enthält.Stylochus plessissii ist ein eher selten zu findender Strudelwurm,der meist auf Kalkrotalgen lebt.

Vertreter der Familie Stylochidae sind meist Räuber, die sich von Muscheln und Seepocken ernähren. Die genaue Nahrung von Stylochus plessissii ist jedoch leider nicht bekannt.

Mit seiner hellen Farbe , den rot-orange Flecken und langen Tentakeln kann dieser relativ kleine Strudelwurm leicht mit einer Nacktschnecke verwechselt werden. Bei älteren Exemplaren sind die rot-orange Flecken größer als bei jüngeren .Der Strudelwurm kann sich viel schneller als andere Vertreter seiner Gattung fortbewegen und bildet als weitere Besonderheit dabei keine Falten am Körperrand.

Weiterführende Links

  1. doris.ffessm.fr (fr)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stylochus plessissii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stylochus plessissii