Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Pachycerianthus longistriatus Zylinderrose

Pachycerianthus longistriatus wird umgangssprachlich oft als Zylinderrose bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11153 
AphiaID:
283823 
Wissenschaftlich:
Pachycerianthus longistriatus 
Umgangssprachlich:
Zylinderrose 
Englisch:
Striped Tube Anemone, Striated Tube Anemone 
Kategorie:
Zylinderrosen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Spirularia (Ordnung) > Cerianthidae (Familie) > Pachycerianthus (Gattung) > longistriatus (Art) 
Erstbestimmung:
Carter, 1995 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, New South Wales 
Meerestiefe:
5 - 10 Meter 
Größe:
7 cm - 22 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-30 19:06:38 

Haltungsinformationen

Carter, 1995

Pachycerianthus longistriatus ist eine in Ostaustralien (New South Wales) beheimatete Zylinderrose, die oftmals zusammen mit der Zylinderrose Pachycerianthus delwynae, dicht an dicht, lebt, wobei beide Zylinderrosen die gleichen Symbionten haben.
Unter optimalen Bedingungen, wenig Fressfeinde (Fische und Nacktschnecken), ständiger Zufluss von fressbarem Zooplankton, kann dieses Tier über 21 Jahre alt werden, im Taronga Zoo Aquarium, Mosman, nachgewiesen!!

Das Arteptheton "longistriatus" wurde aufgrund der Längsstreifen auf den marginalen, am Rand befindlichen Tentakel benannt.
Diese Tentakel sind auf dem Foto von John Turbull wunderbar zu erkennen.
In Phasen, in denen nicht aktiv nach Zooplankton geangelt wird, oder in Zeiten mit sehr wenig Strömung, hängen die äußeren Tentakel schlapp herab.

Die Zylinderrose besitzt zwischen 138 bis 140 blasse Tentakel am äußeren Rand der Mundscheibe und 130 - 139 cremefarbene Tentakel am inneren Rand direkt um die Mundscheibe herum, mit denen sie sehr effektiv vorbeitreibendes und vorbeischwimmendes Zooplankton einfängt.
Besonders eindrucksvoll ist es für den Betrachter, wenn er lebende Artemien in das direkte Umfeld einer Zylinderrose gibt und den effizienten, zielgenauen und eleganten Fang der Beute inkl. Transport zum Mund beobachten kann, ein echtes Erlebnis.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Ceriantharia (Subclass) > Spirularia (Order) > Cerianthidae (Family) > Pachycerianthus (Genus) > Pachycerianthus longistriatus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pachycerianthus longistriatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pachycerianthus longistriatus