Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Aqua Medic

Echinaster (Othilia) echinophorus Dornenseestern

Echinaster (Othilia) echinophorus wird umgangssprachlich oft als Dornenseestern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 240 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1072 
AphiaID:
178748 
Wissenschaftlich:
Echinaster (Othilia) echinophorus 
Umgangssprachlich:
Dornenseestern 
Englisch:
Orange Knobby Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Asteroidea (Klasse) > Spinulosida (Ordnung) > Echinasteridae (Familie) > Echinaster (Gattung) > (Othilia) echinophorus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Brasilien, Florida, Golf von Mexiko, Jamaika, Karibik, Kuba, Nicaragua, Süd-Atlantik, USA, Venezuela 
Meerestiefe:
24 - 73 Meter 
Größe:
bis zu 7cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Algenaufwuchs (Epiphyten), Allesfresser (omnivor), Krustentiere, Lebendfutter, Schwämme 
Aquarium:
~ 240 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Echinaster aculeata
  • Echinaster arcystatus
  • Echinaster brasiliensis
  • Echinaster cylindricus
  • Echinaster echinatus
  • Echinaster echinophorus
  • Echinaster farquhari
  • Echinaster glomeratus
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-05 09:51:30 

Haltungsinformationen

Echinaster (Othilia) echinophorus (Lamarck, 1816)

Dornenseesterne sind eigentlich nicht schwer zu halten. Sie ernähren sich von Detritus und kleinen Wirbellosen, Schwämmen, Algenaufwuchs und Aas. Diese Art akzeptiert laut Fachliteratur meist keine Ersatznahrung.

In der Natur lebt diese Art in der Nähe von Korallenschutt und Gestein, wird aber gelegentlich auch in Mangrovengebieten gefunden. Man sollte reichhaltig lebendes Gestein im Aquarium haben, dann sind Dornenseesterne ausdauernde Pfleglinge.

Die Farbe ist etwas variabel und ist meist rot oder orange.

Synonyme:
Asterias echinophora Lamarck, 1816
Asterias spinosa Bruzelius, 1805 (Homonym)
Echinaster (Othilia) crassispina Verrill, 1868 (Synonym according to Verrill (1915))
Othilia spinosa (Bruzelius, 1805) (Previous combination)
Stellonia spinosa (Lamarck, 1816) (Invalid Synonym)

Weiterführende Links

  1. EOL (en)
  2. Wikipedia (en)
  3. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

MeerwasserMicha am 30.09.19#2
Ich halte diesen Seestern und muss sagen er frisst mir sogar aus der Hand ich kann ihn also zu füttern gebe ihm Sand Garnele die er sehr gerne an nimmt und frisst er geht auch an mysis und Algen dran kann nur sagen lässt sich sehr gut halten und füttern lade auch Bilder Mal hoch wo er Grade am futtern ist
Echt ein tolles Tier
bia am 25.02.09#1
Gestern habe ich zufällig, beim Händler meines Vertrauens, einen dieser schönen Seesterne ergattert. Ich habe schon einmal ein Exemplar gehalten und war immer auf der Suche nach einem neuen. Der Vorgänger war nach über 2 Jahren plötzlich verschwunden.
Genau, wie auch der Vorherige Seestern, geht auch dieser an Frostfutter, vorrzugsweise Artemien. Ich bin also guter Hoffnung, dass ich auch diesen Dornenseestern ähnlich lange pflegen werden, wie seinen Vorgänger, da die Problematik der Ernährung ja bereits geklärt ist.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echinaster (Othilia) echinophorus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echinaster (Othilia) echinophorus