Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mauritia arabica immanis Porzellanschnecke

Mauritia arabica immanis wird umgangssprachlich oft als Porzellanschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1055 
AphiaID:
224004 
Wissenschaftlich:
Mauritia arabica immanis 
Umgangssprachlich:
Porzellanschnecke 
Englisch:
Arabic Cowry 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Cypraeidae (Familie) > Mauritia (Gattung) > arabica immanis (Art) 
Erstbestimmung:
F. A. Schilder & M. Schilder, 1939 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Australien, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Ost-Afrika, Persischer Golf, Rotes Meer, Sansibar, Süd-Afrika, Tansania, Vietnam, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
5 - 10 Meter 
Größe:
3,5 cm - 10,4 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-08-04 19:36:19 

Haltungsinformationen

Mauritia arabica immanis Schilder & Schilder, 1939

Mauritia arabica wird bis zu 10 cm groß, bleibt aber meist kleiner (Durchschnitt 8 cm).Wie bei anderen Kaurischnecken auch, ist das Gehäuse sehr schön glatt und glänzend, als hätte man es poliert. Grund ist der Mantel, der sich auf und ab über das Gehäuse bewegt und dieses reinigt

Mauritia arabica versetckt sich meist unter Steinen, Felsbriocken, Überhängen und ist überwiegend nachtaktiv.,

Haltung wie andere Porzellanschnecken. Frisst Algen, eventl.auch an den Korallen.

Synonyme:
Cypraea arabica f. immanis (Schilder & Schilder, 1939)
Cypraea arabica immanis (Schilder & Schilder, 1938)

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) > Cypraeoidea (Superfamily) > Cypraeidae (Family) > Mauritia (Genus) > Mauritia arabica (Species) > Mauritia arabica immanis (Subspecies)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

Gudrun vor 4 Tage#2
Ich finde, sie ist eine wunderschöne Schnecke, das Gehäuse braun marmoriert und glänzend. Seit einigen Wochen Habe ich sie in einen 150 Liter Becken mit fast ausschließlich Weichkorallen und Briareum in verschiedenen Varianten. Sie hat komplett den Schwamm im Becken gefuttert, was ich gut finde, lila und blauen, weniger den grau-braunen, Nori Algen mochte sie nicht, aber das Briareum....sie hat allen Beständen herumgeknabbert und das neon grüne war wohl das leckerste. Jetzt habe ich genug davon und es wächst ja auch wie verrückt nach, ist also erstmal nicht schlimm. Mal schauen, ob ich sie doch noch anders gefüttert bekomme.
Amon4 am 15.01.09#1
Habe diese überwiegend Nachtaktive Schnecke...schon viele Jahre im Aquarium ,sehr anspruchslos und Pflegeleicht !
Hat sich noch nie an Weich oder Lederkorallen vergriffen...ist jedoch nur Nachts aktiv zu beobachten !
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mauritia arabica immanis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mauritia arabica immanis