Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Verrillactis paguri Seeanemone

Verrillactis paguri wird umgangssprachlich oft als Seeanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10191 
Wissenschaftlich:
Verrillactis paguri  
Umgangssprachlich:
Seeanemone 
Englisch:
Hermit Crab Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Sagartiidae (Familie) > Verrillactis (Gattung) > paguri (Art) 
Erstbestimmung:
(Stimpson in Verrill, ), 1869 
Vorkommen:
China, Japan, Korea, Malediven, Marshallinseln, Nord-Pazifik, Seychellen, USA, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-01-07 17:35:47 

Haltungsinformationen

(Stimpson in Verrill, 1869)

Wir bedanken uns für die ersten Fotos von Verrillactis paguri ganz herzlich bei Denis Riek, USA.

Seeanemonen ist oftmals sehr bunt und einfach faszinierend, sie kommen mit sehr unterschedlichen Wassertemperaturen zureht (Tiere in tropischen und arktischen Gewässern),sie leben solitär oder kommen auf engsten Raum in großen Menegen vor, und mache Tiere bilden eine Symbiose mit anderen Tieren wie Fischen oder Krebstieren, wenn wir zum Beisspile an die Anmenomenfisch oder die Boxerkrabbe denken.

Anemonen können mit und ohne Zooxanthellen leben, haben eine sehr unterschiedlichen Haftkraft und unterschiedlichen Überlebensstrategien.

Seenanemonen werde oftmals abfällig als "Glibber ohne Hirn" bezeichnet, eine solche abwertende Bennennung haben sie aber nicht verdient.
Woher "weiß" die Anemone, dass sie zum überleben einen Symbiosepartner benötigt oder nicht?
Bis vor wenigen Jahren ging die Wissenschaft davon aus, dass Fische kein Schmerzempfinden haben, was aber eindeutig widerlegt werden konnte.
Ebenfalls wurde jahrelang konsequent bestritten, dass Tiere eine Intelligenz haben, heute wirden Delfinen, Hunden und Pferden eine eigene Intelligenz zugesagt.

Woher weiß eine Anemone nun, dass sie einen Symbiosepartner benötigt, insbesondere, wenn ein solches Tier kein Gehirn, wie wir es verstehen, besitzt?
Nur ein Instinkt?
Diese Frage soll lediglich zum Nachdenken anregen.

Verrillactis paguri assoziiert mit dem Einsiedlerkrebs Dardanus pedunculatus (Herbst, 1804), der Einsiedlerkrebs trägt die Anemone, die auf Muschel sitzt, die auf dem Panzer des Krebses sitzten, umher und immer wieder zu neuen Nahrungsquellen, und die Anemone bietet dem Einsiedlerkrebs durch ihre Nesselzellen einen gewissen Schutz gegen Fressfeinde.
Diese Symbiose ist, mehr oder weniger, bekannt. Nun wird es aber richtig interessant, denn die Extrtemitäten ders Einsiedlerkrebs werden von einer zweiten Anemone besetzt und schützt den Krebs ebenfalls, es handelt sich um Calliactis polypus (Forsskål, 1775), siehe https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/905_Calliactis_polypus.htm..
Denkbar ist aber auch, dass der Krebs aus den Tentaklen von Calliactis polypus Nahrungspolypen aufnimmt.

Von Verrillactis paguri existieren nur sehr wenige Fotos im Internet, wir bedanken uns daher sehr bei Denis Riek für die Erlaubnis, zwei seiner Fotos nutzen zu dürfen.

Synonyme:
Adamsia paguri (Verrill, 1869)
Sagartia paguri Verrill, 1869
Sagartia paguti
Sagartiomorphe paguri (Stimpson in Verrill, 1869)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Metridioidea (Superfamily) > Sagartiidae (Family) > Verrillactis (Genus) > Verrillactis paguri (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Verrillactis paguri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Verrillactis paguri