Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik compact-lab Tropic Marin

Tubuca demani Winkerkrabbe

Tubuca demani wird umgangssprachlich oft als Winkerkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10164 
Wissenschaftlich:
Tubuca demani  
Umgangssprachlich:
Winkerkrabbe 
Englisch:
Demanding Fiddler Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Ocypodidae (Familie) > Tubuca (Gattung) > demani (Art) 
Erstbestimmung:
(Ortmann, ), 1897 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Malaysia, Philippinen, West-Pazifik 
Futter:
Aas, Algen, Allesfresser (omnivor), Detritus, Debris (totes organisches Material), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-03-03 12:19:05 

Haltungsinformationen

Tubuca demani (Ortmann, 1897)

Winkerkrabben bewohnen Mangroven bewachsene schlammige Gezeitenbereiche. Sie graben sich Löcher in weiche Böden und ernähren sich von allem was ihnen vor die Scheren kommt.Winkerkrabben sind omnivor, fressen u.a. Algen, Detritus, Muscheln, Schnecken und Würmer.

Winkerkrabben sind für eine Haltung im herkömmlichen Aquarium nicht geeigent ! Sie benötigen unbedingt ein Landteil !

Synonymised names
Uca (Tubuca) demani Ortmann, 1897
Uca zamboangana Rathbun, 1913

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tubuca demani

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tubuca demani