Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Megalactis griffithsi Feueranemone

Megalactis griffithsi wird umgangssprachlich oft als Feueranemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
10124 
AphiaID:
287779 
Wissenschaftlich:
Megalactis griffithsi  
Umgangssprachlich:
Feueranemone 
Englisch:
Griffiths' Fire Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actinodendridae (Familie) > Megalactis (Gattung) > griffithsi (Art) 
Erstbestimmung:
Saville-Kent, 1893 
Vorkommen:
Australien, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Papua-Neuguinea, Philippinen 
Meerestiefe:
0 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 35cm 
Temperatur:
0°C - 25°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-11-08 17:51:14 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Megalactis griffithsi besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Megalactis griffithsi bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Megalactis griffithsi aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Saville-Kent, 1893

Aus der Familie Actinodendronidae sind aktuell drei Feueranemonen bekannt:

Megalactis griffithsi Saville-Kent, 1893
Megalactis hemprichii, Ehrenberg, 1834
Megalactis comata Ardelean & Fautin, 2004

Taucher, Schnochler, Badegäste und Aquarianer tun gut daran, die extrem nesselde Anemone nicht ohne dichte Handschuhe zu berühren, den der Name Feueranemone macht ihrerm Tun alle Ehren, ein sehr starkes Brennen, ein kräftiger, langanhaltender Juckreiz bis hin zu kleinen Bläschen und Pusteln auf der Haut sind die Folgen.
Die Tiere können im Riffaquarium gehalten werden, sind aber etwas für Spezialisten, die bewusst mit dem Tier umgehen können.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Actinioidea (Superfamily) > Actinodendridae (Family) > Megalactis (Genus) > Megalactis griffithsi (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Megalactis griffithsi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Megalactis griffithsi