Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic aquariOOm.com

Profil von kanone007123

Dabei seit
20.03.18

zuletzt Online
ausgeblendet

PLZ
ausgeblendet

Über kanone007123
Erstes Meerwasseraquarium 2001-2004 dann aufgehört, weil die Ehefrau das Wohnzimmer komplett umgebaut haben wollte, leider!!! Damals katte ich erfolgreich alles nachgezüchtet was möglich war. Habe den kompletten Aquarienbestand dem Duisburger Zoo geschenkt.
Neues Riff-Meerwasseraquarium 12.2017 gestartet weil ich nicht davon los komme. diesmal mit einem 4m Becken von Acrylglas und LED-Beleuchtung. Die Filterung über 2 Biofilter ( geschlossene Filter, G6 von Fluval was vielleicht viele wundern wird, aber es funktioniert hervor ragend bei wöchendlichem Vorfilterwechsel )
Desweiteren: Balling + Sputenelemente (Extra ), Lebendgestein und Riffkeramik gemischt, Innenabscheumer
Besatz: Weichkorallen, Steinkorallen, Amnemonen, Doktorfisch, Riffbarsche, Anemonenfische, Muräne, Garnelen, Seesterne. Seeigel, Schnecken usw.

Die letzten Beiträge von kanone007123

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Dendronephthya klunzingeri thumbnail

kanone007123 @ Dendronephthya klunzingeri am 17.12.18

ERWEITERUNG ZU MEINEM EIN TRAG ZWECKS FÜTTERUNG MIT SELBSTGEBAUTER FUTTERGLOCKE:
Wie sich nun ein paar Tage später schon zeigt, ist die Koralle mit der Fütterung durch die Futterglocke aus 2 Cola-Flaschenteilen
sehr zufrieden und nimmt gut das Futter auf. Wie schon geschrieben füttere ich sie abwechselnd täglich mit Phytoplankton und Staubfutter ( Coral Food Plus 100-400 Micron ). Diese Futterabwechslung nimmt sie gut an, sodass sie nun am Fuß schon neue Polypen bildet und sich immer mehr aufrichtet im Tagesverlauf nach der Fütterung. Ich hoffe, dass sie so lange zu halten sein wird.
Ein Foto von den neuen zarten Polypen habe ich im Bildteil hinzugefügt. Leider ist das Foto nicht besonders gut und die wachsenden Polypen sind schlecht zu erkennen.

Dendronephthya klunzingeri thumbnail

kanone007123 @ Dendronephthya klunzingeri am 14.12.18

Ich habe die Koralle erst seit 8 Tagen, aber ich füttere sie täglich abwechselnd mit Phytoplankton und Coral Food Plus ( 100-400 Micron ) von Microbe-Lift. Zur Fütterung habe ich mir aus zwei Cola-Flaschen ( Oberteilen ) eine Futterglocke gebaut. Dies hat den Vorteil, die Koralle kann möglichst lang das Futter aufnehmen und die Strömungspumpen müssen nicht abgeschaltet werden. Da die koralle täglich gefüttert werden muss, habe ich bis jetzt in der kurzen Haltungsphase festgestellt, dass diese Futtermischung im täglichen Wechsel der Koralle sehr gut bekommt und sie schon eine kräftige Farbe ( rote Polypen ) bekommt und sich auch langsam aufrichtet. Als ich sie vom Händler kaufte, hatte sie eine schwache rosa Farbe und war sehr geschwächt vom aussehen her. Sie erholt sich nun schon, die Futtermischung ( Plankton und Staubfutter unter der Futterglocke scheint zu verabreichen ) im täglichen Wechsel scheint mir Ideal zu sein. Ich hoffe, das sie trotz der schweren Haltbarkeit im Aquarium so überlebt und wächst. Die Zeit wird zeigen ob dies ein guter Weg ist die Koralle lange zu pflegen und Freude an ihr zu haben. Vielleicht sind die einfachsten Mittel manchmal doch die Besten. Ein Foto mit der Futterglocke habe ich auch eingestellt.

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

kanone007123 @ Fische am 15.12.18

Hallo,
ich stimme Michael zu, es sollte ein Parablennius gattorugine sein, auch wegen der dort herrschenden Wassertemperaturen im Winter.
Grüße
kanone007123
Udo Günther