Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH
EintragColochirus quadrangularis
TitelTeilung der Colochirus quadrangularis - Gelbe Seegurke
Datum21.09.13
Hochgeladen vonPhantasia
Bewertung
1
Phantasia am 21.09.13#0
Mysteriöre Ereignisse im Aquarium!

Die "Colochirus quadrangularis" - gelbe Seegurke begann nach einem größeren Wasserwechsel sich zu verdrehen. Was ist geschehen? Schnell mal in der Literatur geblättert und - aha - die Colochirus quadrangularis kann sich sexuell / geschlechtlch und durch Teilung / ungeschlechtlich vermehren.

Nochmal etwas zu den Seewalzen oder Seegurken: Diese besitzen ein besonderes Organ, die so genannten Couvie'schen Schläuche, über welche sie das Gift "Holothurin" bilden können. Holothurin ist ein Gift, welches auf die Kiemen der Fische abzielt und dort die Sauestoffaufnahme unterbindet. Bei freiwerden im Aquarium könnte der ganze Fischbesatz vernichtet werden, was bei vielen Seegurken oder Seewalten bekannt ist. Dieses Gift wird oft auch vorsorglich als Schutz bei der Vermehrung freigegeben, da die Tiere in dieser Situation mit anderem beschäftigt sind Der "Colochirus quadrangularis" - gelben Seegurke sagt man solche Zwischenfälle bisher nicht nach und vermutet daher, dass sie keine Couvie'schen Schläuche besitzten kann. Trotzdem ist Vorsicht geboten, genau weiß man es nicht.

Jedenfalls begab sich unsere kleine, gelbe Seegurke auf den Weg ihrer Teilung und für uns begannen Tage des Bangens um den weiteren Fischbesatz. Nur am ersten Tag verdrehte sie sich einmal komplett um sich. In der darauf folgenden Zeit konnten wir keine weitere Drehung mehr beobachten, sie zog sie sich lediglich immer etwas mehr auseinander. Die Teilung dauerte vom einfachen Verdrehen am 18.09. bis zur kompletten zwei-Teilung am 20.09. also gute 2 Tage, bis wir nun zwei gelbe Stücke im Becken haben. Der größere Teil zeigt auch bereits wieder langsam seine Fraßtentakel zum Fischen nach Plankton. Ob der untere Teil wirklich eine lebensfähige Seegurke wird oder ist? Von Seegurken ist ja bekannt, dass sie die Couvie'schen Schläuche (sie sitzen im unteren Teil am Anus) aus ihrem Körper pressen und ihren Feinden entgegen schleudern können und diese ihre Organe dann wieder nachbilden. Aber der untere Teil ist weniger als ein drittel des gesamten Tieres groß. Ob sich daraus alles, also eine komplette Seegurke ausbildet? Wir sind mal gespannt! Aber eines können wir sagen: Alle Fische sind 'bisher'wohl auf! Hoffen wir das sie es auch in den nächsten Tagen bleiben.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.