ExtremcoralsWhitecoralsKorallen-ZuchtMasterfishFauna Marin GmbH
HOME -> Fische -> Doktorfische -> Acanthurus olivaceus Hochladen Lesezeichen  

Acanthurus olivaceus - Orangefleck-Doktor


. Eingestellt von robertbaur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Acanthurus olivaceus
Deutsch: Orangefleck-Doktor
Vorkommen: Amerikanisch-Samoa, Australien , Bali, Banggai-Inseln, Caroline-Atoll, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Hawaii, Hong Kong, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Johnston-Atoll, Kokos-Keelinginseln, Lord Howe Insel, Malaysia, Marschall-Inseln, Mauritius, Mikronesien, Neuguinea, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ogasawara-Inseln, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Tahiti, Taiwan, Tonga, Tuamoto Inseln, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel
Größe: 32 cm - 35 cm
Temperatur: 22°C - 28°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Krill (Euphausiidae)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Nori-Algen\\
Aquarium: ~ 1500 Liter
Schwierigkeitsgrad erfahrenen Aquarianern vorbehalten
Lesezeichen 17 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Bloch & Schneider, 1801

Alex Weigelt: Ich pflege einen Acanthurus olivaceus jetzt schon seit knapp drei Jahren. Habe Ihn damals als knapp drei Zentimeter "großen" Winzling erhalten und gab ihn einfach in mein damaliges Gesellschaftsbecken. Dort begann auch seine schwere Jugend, denn die Blauen Demoisellen prügelten den armen Kerl dermaßen, dass ich glaubte, er würde das nicht überstehen.
Aber mein olivaceus schlug sich tapfer und wuchs dann doch relativ flott auf eine Größe von ca. 6 cm heran...
Und ab da war der Spaß für die Deimosellen vorbei.
Zwar drohten sie ihm immer noch, aber dann jagte er sie so lange, bis auch die letzte Demoiselle in den Filter gejagt war.
Strafe muß sein:-)
Aber zu allen anderen Fischen (Palettendoc, Z.Flavescens, versch. Zwergkaiser) verhielt er sich absolut friedlich.
Bei einer Größe von ca. 8 cm färbte er sich über Nacht in die Adultfärbung um.
So schwamm er dann auch ca. 2 Wochen rum, bevor er wieder komplett gelb wurde!?
Nun ist er mittlerweile so ca. 16 cm groß und hat sich fast komplett umgefärbt.
Er ist immer noch absolut friedlich und hat sich auch noch nie an Caulerpa oder niederen Tieren vergriffen.
Also, entgegen der in Büchern beschriebenen Verhaltensweisen, ein absolut liebenswerter Pflegling!

Synonyme:
Acanthurus chrysosoma Bleeker, 1857
Acanthurus eparei Lesson, 1830
Acanthurus humeralis Valenciennes, 1835
Ctenodon erythromelas Swainson, 1839
Harpurus paroticus Forster, 1844
Hepatus chrysosoma (Bleeker, 1857)
Hepatus olivaceus (Bloch & Schneider, 1801)
Rhombotides olivaceus (Bloch & Schneider, 1801)
Rhombotides xanthosoma Bleeker, 1865
Teuthis olivaceus (Bloch & Schneider, 1801)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Acanthurinae (Subfamily) > Acanthurus (Genus)

Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Kölle Zoo GmbH Frankfurt
Kölle Zoo München
MasterFisch
Kölle Zoo Münster
Trans Marine
Kölle Zoo Würzburg
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (5)

Derzeit werden 0 Fachkommentare angezeigt. Weitere 5 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish