ExtremcoralsARKATunzeRedSeaTM nitribiotic
HOME -> Fische -> Anemonenfische -> Amphiprion frenatus Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsARKATunzeRedSeaTM nitribiotic
HOME -> Fische -> Anemonenfische -> Amphiprion frenatus Hochladen Lesezeichen  

Amphiprion frenatus - Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch


Amphiprion frenatus - Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch. Eingestellt von Phantasia


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Amphiprion frenatus
Deutsch: Weißbinden-Glühkohlen-Anemonenfisch
Vorkommen: Australien , China, Indonesien, Japan, Malaysia, Mikronesien, Palau, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Singapur, Südchinesisches Meer, Taiwan, Thailand, Vietnam, West-Pazifik
Größe: 10 cm - 11 cm
Temperatur: 24°C - 27°C
Futter: Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Krill (Euphausiidae)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\
Aquarium: ~ 150 Liter
Schwierigkeitsgrad einfach
Lesezeichen 14 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Nachzuchten

Amphiprion frenatus lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Amphiprion frenatus haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltung Brevoort, 1856

Ein ebenso einfach zu haltender Anemonenfisch wie A. ocellaris, der auch häufig als Nachzucht zu bekommen ist.
Überhaupt sollte man unbedingt zu Nachzuchten greifen.
Sie sind stabiler und man unterstützt damit die weitere Zucht, die doch recht kostenintensiv ist.

Wird mit zunehmenden Alter, und bei der Brutpflege, oft recht aggressiv gegen andere Fische und auch gegen den Pfleger !
Lebt mit Entacmaea quadricolor, aber scheinbar auch mit anderen Anemonen zusammen.
Man sollte Anemonenfischen immer eine Anemone gönnen.
Sie kommen zwar auch mit anderen nesselnden Korallen zurecht, aber es ist wesentlich natürlicher!

Hinweis: Vor kurzem wurde ein blauer! Amphiprion frenatus gefunden, den Link finden Sie unten.

Synonyme:
Amphiprion polylepis (Bleeker, 1877)
Prochilus polylepis Bleeker, 1877

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprioninae (Subfamily) > Amphiprion (Genus)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Video von laichenden A. frenatus
Marubis Haltungsempfehlungen
Nachzuchtenregister
Advanced aquarist
Blauer A.frenatus
Kölle Zoo Karlsruhe
Kölle Zoo Heidelberg
Kölle-Zoo GmbH Weiterstadt
MasterFisch
Kölle Zoo Münster
Kölle Zoo München
Trans Marine
Korallen-Outlet GbR
Aquaristik Corner
Kathrin_M
Mazen3
nemo-aquaristik.de
pictor
Benutzer Kommentare (14)

Derzeit werden 5 Fachkommentare angezeigt. Weitere 9 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
10 12R-Chris

Dabei seit : 02.10.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 9 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 42 Videos von diesem Benutzer im Lexikon hochgeladen 2
Einfach zu halten, territorial und etwas aggressiv gegen Fische die seiner Anemone zu nahe kommen. Ansonsten ein schönes Tier. Das Männchen hat sich bei mir größenmäßig zurückentwickelt, wurde also tatsächlich kleiner als es zum Kaufdatum war. Das Weibchen sitzt meist in der Anemone, aber alleine. Das Männchen sitzt im benachbarten Röhrenwurm. Dazu werde ich noch ein weiteres Video hier hochladen.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 16.05.2007 - 09:21  
7 Benjamin
Dabei seit : 21.10.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 262
Einer meiner Meinung nach agressivsten Anemonenfischarten die es gibt . Besonders wenn sie Brutpflege betreiben zeitweise unerträglich gegen vermeintliche Laichräuber wie Lippfische und Chelmon rostratus ,andere Fischarten werden geduldet . Scheinen mir übrigens gegen Verschönerungen in unmittelbarer Umgebung ihrer Wohnanemone etwas zu haben , man glaubt nicht mit welcher Kraft sie mühsam platzierte Steine oder frisch mit Korallenkleber befestigte Korallenfragmente wieder demontieren quer durch das Aquarium schleppen und wenn man besonders großes Glück hat an unzugänglichen Stellen wieder ablegen . Wie gesagt holt man sich mit diesen kauzigen Gesellen sehr viel Leben ins Aquarium und hat immer was zu lachen .

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 22.10.2006 - 20:53  
4 Hiroyuki Tanaka
Dabei seit : 16.05.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 194
Western Pacific; 15 cm; easily maintained
Some specimens seen in our area, but rare; common in Okinawa; easy to keep

Schwierigkeitsgrad : mittel
    Beitrag vom 21.05.2005 - 14:18  
3 gelöscht
Dabei seit : 08.04.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 9
GU: Weibchen werden in der Regel größer. Bei den adulten Tieren ändert sich das Rot beim Weibchen in ein sehr dunkles rot bis braun. Wer Juntiere kauft braucht nicht auf die Geschlechter achten, da diese Tiere zweigeschlechtlich sind und sich das stärkere Tier umwandelt.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 26.04.2005 - 12:50  
2 matthias bauer
Dabei seit : 07.02.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 5
Robuster Fisch, den so schnell nichts umwirft. Kann aber , speziell natürlich wenn als Paar gehalten und mit Brutpflege beschäftigt, ein ziemlich unangenehmer Geselle werden. Egal ob groß oder klein, Fisch oder Pfleger - alles wird heftigst attackiert.

Allesfresser der jedes Futter ohne Probleme akzeptiert. Kann - wie bei mir - auch jederzeit ohne Anemone gehalten werden (5 Jahre ohne Probleme, regelmäßiges Ablaichen)

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 07.04.2005 - 10:38  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish