ExtremcoralsWhitecoralsFauna Marin GmbHMasterfishMrutzek Meeresaquaristik
HOME -> Fische -> Kaninchenfische -> Siganus unimaculatus Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsWhitecoralsFauna Marin GmbHMasterfishMrutzek Meeresaquaristik
HOME -> Fische -> Kaninchenfische -> Siganus unimaculatus Hochladen Lesezeichen  

Siganus unimaculatus - Fuchsgesicht


. Eingestellt von vanvelzen


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Siganus unimaculatus
Deutsch: Fuchsgesicht
Vorkommen: Neukaledonien, West-Pazifik
Größe: bis zu 20 cm
Temperatur: 22°C - 27°C
Futter: Algen\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\, Flockenfutter\, Frostfutter (große Sorten)\, Krill (Euphausiidae)\, Löwenzahn\, Mysis (Schwebegarnelen)\, Nori-Algen\, Salat\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\
Aquarium: ~ 600 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 31 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Siganus unimaculatus besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Siganus unimaculatus bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Siganus unimaculatus aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltung Ein typischer Vertreter der Kaninchenfische, der sich überwiegend von pflanzlicher Kost ernährt. Wie alle Kaninchenfische relativ leicht zu pflegen.

Lebt meist paarweise, jedoch ist diese wegen der Endgröße der Fische im Aquarium wohl kaum zu berücksichtigen.
Hinzu kommt, dass sich nachgesetzte Exemplare oft gar nicht vertragen und der neu eingesetzte Fisch meistens nicht überlebt.

Überhaupt sind Aquarien unter deutlich über 1000 Liter nur eine Notlösung, der Fisch wird, wie die meisten Fuchsgesichter, einfach zu schnell zu groß.
Wobei 20 cm sicher noch besser sind als 40 cm, die andere Fuchsgesichter errreichen können.
Wir raten von der Pflege in kleinen Aquarien ab, der der Fisch viel Platz braucht.

Sicher kann man vorher aber nie sagen, ob er etwas bestimmtes frisst oder nicht.
Meistens ist aber sicher, dass er Fadenalgen frisst, teils auch Kugelalgen manchesmal sogar Bryopsisalgen.

Man unterscheidet ihn vom S. vulpinus durch den zusätzlichen - deutlich sichtbaren, schwarzen Punkt.

Kaninchenfische haben giftige Rückenstachel, die Verletzungen, die sich der Aquarianer dadurch zuziehen kann, sind zwar sehr schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auch die Giftzentrale in München stuft Kaninchenfische eher als mindergiftig ein.
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Seepferdchen und Meer
keine
Benutzer Kommentare (10)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 8 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
2 Nicole Weißer
Dabei seit : 28.06.2007
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 5
Unser Fuchsgesicht hatte beim Einsetzen in unser Aquarium eine Tarnfärbung die der Färbung unseres Kugelfisches Canthigaster Valentini ziemlich ähnlich sah. Die beiden sind von Anfang an bis jetzt immer zusammen und haben selbst den Schlafplatz nebeneinander ( Kugelfisch senkrecht am Lebendgestein mit der Nase nach oben und unser Füchschen nebendran in der grünen Sinularia). Es droht den anderen Fischen mit der aufgestellten Rückenflosse, hat aber noch keinen angegriffen.
Lieblingsfutter waren die Caulerpas, bis sie weg waren und jetzt die Rotalgen, die sich aber immer wieder regenerieren. Es frisst bei uns keine Kugelalgen, Löwenzahn,oder Wakame!

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 13.09.2007 - 21:39  
1 benny1006
Dabei seit : 18.03.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 17 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 33
Meine Fuchsgesichter sind pflegeleichte Fischedie sich mit allen andren sehr gut vertragen und problemlos alles fressen.
Sehr schöner, interessanter Fisch der vor allem durch seine zuckenden Rückenflossen
( ! Giftstacheln ! ) schön zu beobachten ist.

Problemlos könnte evtl. nur die Endgrösse werden, da das Becken zu klein werden könnte...



Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 18.03.2006 - 10:43  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish