ExtremcoralsWhitecoralsTunzeFauna Marin GmbHRedSea
HOME -> Fische -> Zwergkaiser -> Centropyge eibli Hochladen Lesezeichen  

Centropyge eibli - Eibls Zwergkaiserfisch


Centropyge eibli - Eibls Zwergkaiserfisch. Eingestellt von robertbaur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Centropyge eibli
Deutsch: Eibls Zwergkaiserfisch
Vorkommen: Andamanensee, Australien , Flores, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Malediven, Sri Lanka, Thailand, Weihnachtsinsel
Größe: 15 cm - 16 cm
Temperatur: 25°C - 28°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Krill (Euphausiidae)\\, Löwenzahn\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Nori-Algen\\, Salat\\
Aquarium: ~ 600 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 10 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Klausewitz, 1963

Auch einer der grösseren Centropyge-Arten.
Haltung wie die anderen Arten !

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > Centropyge eibli (Species)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
Kölle Zoo Karlsruhe
Kölle Zoo München
Kölle Zoo Heidelberg
MasterFisch
Kölle Zoo Würzburg
Kölle-Zoo GmbH Heilbronn
Trans Marine
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (8)

Derzeit werden 4 Fachkommentare angezeigt. Weitere 4 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
7 falkner71
Dabei seit : 04.02.2011
Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 17
Ist wirklich ein niedlicher geselle, schade ist nur das er an Weichkorallen,LPS und sogar an Krustenanemonen pickt und diese so behelligte das sie sich garnicht mehr öffneten,Kenyabäumchen hat er innerhalb einer woche ausgerottet!!!
Jetz habe ich ihn ins 500l Anemonenbecken umgesiedelt wo er sich einschränken muß am Lebendgestein zu picken:)

Fazit ,er gehört nicht in intakte Riffbecken!
    Beitrag vom 25.01.2012 - 16:28  
6 htaufenb
Dabei seit : 30.09.2008
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 2
Das Tier ist eine absolute Bereicherung im meinem Anthias-Becken. Es hat wunderschöne Farben und sehr pflegeleicht. Der einzige negative Punkt ist, daß er neuen Bewohnern gegenüber sehr skeptisch ist, ja sogar sehr aggressiv ist. So hat er ein Pärchen Phaelena-Grundel regelrecht ins Überlaufbecken gejagt. Ein weiterer Versuch verlief ebenfalls erfolglos. Jetzt überlege ich tatsächlich, den wunderbaren Zwergkaiser aus dem Becken zu entfernen.

Schwierigkeitsgrad : einfach
    Beitrag vom 02.06.2011 - 10:33  
2 Hug Jean-Pierre
Dabei seit : 16.10.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 2
Super schöner Zwergkeiser der bei mir absolut nicht an niederen Tieren zupft. Speziell direkt unter der Beleuchtung ist dieser Fisch ein sehr schön. Frisst bei mir sämtliches Ersatzfutter geht auch an Bananen und Salat und falls mal irgendwo Algen gedeihen frisst er auch die.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 22.10.2006 - 21:08  
1 Hiroyuki Tanaka
Dabei seit : 16.05.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 194
Eastern Indian Ocean, Indonesia, Cocos-Keelings & Christmas Island, Maldives; 11 cm;
common Close to C.flavissima and C.vrolikii and often hybridize with them; a similar surgeonfish
( Acanthurus tristis) will mimic this angelfish; orange lines variable in number and color;
easy to keep; a very similar but distinct species occurs in Rowley Shoals, off Western Australia

Schwierigkeitsgrad : kein Anfängertier
    Beitrag vom 16.05.2005 - 15:53  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish