ExtremcoralsMrutzek MeeresaquaristikAqua MedicARKAKorallen-Zucht
HOME -> Fische -> Papageifische -> Scarus quoyi Hochladen Lesezeichen
ExtremcoralsMrutzek MeeresaquaristikAqua MedicARKAKorallen-Zucht
HOME -> Fische -> Papageifische -> Scarus quoyi Hochladen Lesezeichen  

Scarus quoyi - Papageifisch


Scarus quoyi. Eingestellt von navarchus82


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Scarus quoyi
Deutsch: Papageifisch
Vorkommen: Andamanensee, Australien , Bali, Banggai-Inseln, Flores, Great Barrier Riff, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Komodo, Malaysia, Malediven, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Sumatra, Thailand, Togean, Vanuatu, Vietnam, West-Pazifik
Größe: bis zu 25 cm
Temperatur: 24°C - 27°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\
Aquarium: ~ 1800 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 31 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Valenciennes, 1840

Er ist einer der Papageienfisch, der ohne Probleme im Riffbecken zu halten ist, da er sich in freier Natur nur von Algen ernährt.

Die Endgröße dürften im normalen Riffaquarium bei gut 20 cm liegen , in der Natur mit bis 40 cm dann doch noch etwas größer.
Siehe auch die Endbemerkung von Klaus Schatz zur Größe und Paarhaltung.


Hier ein Erfahrungsbericht von einem User:

Ich halte ihn in einem 640 Liter Becken mit ca. 200 Steinkorallen und gemischtem Fischbesatz.


Er ist sehr friedlich und frißt von Korallen nur Algenaufwuchs weg.
Er ist meiner Ansicht nach schon ab 500 Liter zu halten.
In meinen Verkaufsbecken waren 6 Stück und
Herr Frische möchte jetzt zu seinem, den er das letzte Mal bei mir mitgenommen hat noch ein Exemplar dazusetzten.
Also ist scheinbar auch ohne größere Probleme Paar- und Gruppenhaltung möglich.
Er frißt Algen Frost- und Trockenfutter.
Ein sehr aufgewecktes Tier, dass sehr viel Leben ins Becken bringt und durch sein Schwimmverhalten fasziniert.
Wenn es dunkel wird, ist er innerhalb kürzester Zeit, wirklich wenige Sekunden, verschwunden und "schleimt" sich in eine Hülle.

Viele Grüße, Peter Staudacher www.riff-aqua-zoo.de


Ergänzung von KS:
Die Größe wird von Fishbase mit 40 cm angegeben und dürfte eher zutreffen.
Nur weil J. Frische ein 2. Exemplar nachsetzen möchte, ist eine Paar- bzw. Gruppenhaltung nicht automatisch möglich (das wurde von J. Frische ja mittlerweile bestätigt).


Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Scaridae (Family) > Scarinae (Subfamily) > Scarus (Genus)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
reefvid
Fishbase
IUCN Red List
WoRMS
Aquaristik & Zoo Singer
Kölle Zoo München
MasterFisch
Kölle Zoo Nürnberg GmbH & Co.KG
Trans Marine
Korallen-Outlet GbR
Aquaristik Corner
keine
Benutzer Kommentare (12)

Derzeit werden 0 Fachkommentare angezeigt. Weitere 12 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish