ExtremcoralsTropic Marin Pro Reef SaltFauna Marin GmbHAqua MedicAquafair
HOME -> Fische -> Lippfische -> Halichoeres cosmetus Hochladen Lesezeichen  

Halichoeres cosmetus - Schmuck-Junker


Biochoeres cosmetes. Eingestellt von Artur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Halichoeres cosmetus
Deutsch: Schmuck-Junker
Vorkommen: Andamanensee, Chagos-Archipel, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, La Réunion, Malediven, Mauritius, Myanmar, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Tansania, Thailand, Westlicher Indischer Ozean, Yemen, Zentral-Pazifik
Größe: bis zu 13 cm
Temperatur: 24°C - 26°C
Futter: Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Schnecken (Gastropoden, Mollusken)\\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\\
Aquarium: ~ 750 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 13 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Halichoeres cosmetus Randall & Smith, 1982

Wie alle Halichoeres Arten zu sehen.
Leicht in der Haltung, nimmt in der Regel auch jegliches Ersatzfutter auf.

Braucht unbedingt ein Stück Sand im Aquarium, da sie dort darin in der Nacht schlafen.
Sie vergraben sich einfach und kommen am nächsten Tag wieder hervor.

Daher nicht wundern, wenn man neue Lippfische einsetzt. Das ist ganz normal.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Corinae (Subfamily) > Halichoeres (Genus)



Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Kölle Zoo Würzburg
Seepferdchen und Meer
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (5)

Derzeit werden 4 Fachkommentare angezeigt. Weitere 1 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
4 Matzaton
Dabei seit : 01.12.2007
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 7 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 24
Zusatz, sollten nicht mit Tridacnas gehalten werden denn über kurz oder lang werden diese von den Lippfischen dermaßen gestresst das sie nicht mehr öffnen und sterben ( jedenfalls bei kleinen Muscheln )

    Beitrag vom 11.09.2008 - 12:48  
3 Matzaton
Dabei seit : 01.12.2007
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 7 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 24
Nur kurz, da es Sascha Bücker zwar schon geschrieben hat aber ich finde es geht etwas unter! ER SCHLÄFT IM BODENGRUND also er buddelt sich im Sand ein!!!! Sieht toll aus wenn man es schafft es zu beobachten wie er sich aus dem Sand am morgen wieder ausgräbt!

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 22.07.2008 - 17:07  
2 Sascha Bücker
Dabei seit : 01.11.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 6 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 8 Videos von diesem Benutzer im Lexikon hochgeladen 3
Ein super pflegeleichtes Tier, was sich hervoragend im Riffbecken vergesellschaften lässt. Absolut friedlich. Er schläft zwar bei mir auch im Sand, aber weden beim Schlafengehen, noch tagsüber werden irgendwelche Stein, oder Korallen umgeschmissen. Er ist den ganzen Tag nach fressbaren Kleintieren auf der Suche. Seit dem ich ihn bei mir im Becken habe, sind keine Strudelwürmer mehr an Accros aufgetaucht.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 14.01.2007 - 00:28  
1 KN-Aquaristik GmbH
Dabei seit : 04.09.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 1
Ich möchte noch kurz hinzufügen, dass dieser Lippfisch besonders intensiv nach Acropora-Strudelwürmern sucht. Meiner Meinung nach besser geeignet als Pseudocheilinus hexataenia.

Schwierigkeitsgrad : mittel
    Beitrag vom 11.09.2006 - 23:12  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish